versicherungsvergleiche.de - AC_Slider_KFZ-Versicherung.jpg

Informationscenter

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und zwar für alle Kraftfahrzeuge ( Pkw, Lkw, Motorrad, Moped, Mofa usw.)

Wer gegen diese Verpflichtung verstösst, macht sich strafbar.

Die Kfz-Versicherung bietet mit ihren vier Zweigen:

  • Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung
  • Fahrzeugversicherung
  • Insassenunfall-Versicherung
  • Auto-Schutzbrief

den notwendigen Versicherungsschutz für alle Risiken des Kraftfahrzeugverkehrs.

Das Auto ist und bleibt des Deutschen liebstes Kind. Es ist sowohl aus dem Privat- und Freizeitbereich als auch aus dem Berufsleben nicht mehr wegzudenken.

Im Gegensatz zur Privathaftpflicht-Versicherung ist die Kfz-Haftpflichtversicherung nicht freiwillig, sondern gesetzlich vorgeschrieben und zwar für alle Kraftfahrzeuge ( Pkw, Lkw, Motorrad, Moped, Mofa usw.

Wer gegen diese Verpflichtung verstösst, macht sich strafbar.

Der Abschluss einer Fahrzeug- oder Insassenunfallversicherung ist dagegen freiwillig.

Die Mindesthöhe der Haftpflicht-Deckungssummen ist gesetzlich festgelegt
(= gesetzliche Mindestdeckung):

  • 2.5 Mio. EUR für Personenschäden bei einer geschädigten Person;
  • 7.5 Mio. EUR für Personenschäden mit drei oder mehr geschädigten Personen;
  • 500.000 EUR für Sachschäden;
  • 50.000 EUR für Vermögensschäden;

Diese gesetzlichen Deckungssummen müssen mindestens gewählt werden.

Da diese jedoch bei größeren Schäden evtl. nicht ausreichen können, empfiehlt sich die Wahl höherer Summen, in der Regel die unbegrenzte Deckungssumme. Dabei ist bei jedem Sach- und Vermögensschaden die Deckungssumme unbegrenzt, bei Personenschäden stehen pro geschädigter Person je nach Tarif zwischen 10 - 15 Mio. EUR zur Verfügung.

Die Kfz-Versicherung bietet mit ihren vier Zweigen:

  • Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung
  • Fahrzeugversicherung
  • Insassenunfall-Versicherung
  • Auto-Schutzbrief

den notwendigen Versicherungsschutz für alle Risiken des Kraftfahrzeugverkehrs.

Versichert ist generell der Versicherungsnehmer. Mitversichert sind in der Regel auch der Fahrzeughalter, der Eigentümer und die berechtigten Fahrer.

Für den Fall, dass das Fahrzeug entwendet wird, ist auch der Dieb in den Versicherungsschutz eingeschlossen, der Versicherer hat aber einen Regressanspruch gegen diesen.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung befriedigt begründete Schadenersatzansprüche und wehrt unbegründete ab.

Sie übernimmt dazu:
  • Die Prüfung der Haftungsfrage (ob und in welcher Höhe Verpflichtung zum Schadenersatz besteht.)
  • Die Wiedergutmachung des Schadens bei berechtigten Ansprüchen wie:
    Personenschäden (z.B. Verletzung, Tod)
    Sachschäden (z.B. Beschädigung, Zerstörung)
    Vermögensschäden (Schäden die keine Personen- oder Sachschäden sind)
  • Die Abwehr unberechtigter Schadenersatzforderungen, wozu auch die Führung und Kostenübernahme eines Prozesses gehört

Die Fahrzeug-Verischerung:

Bei der Fahrzeugversicherung kann zwischen der Teilkasko- und der Vollkaskoversicherung mit verschiedenen Selbstbeteiligungen gewählt werden. Die beiden Formen unterscheiden sich allerdings hinsichtlich ihres Versicherungsumfanges.

Bei der Teilkaskoversicherung sind Schäden am eigenen Fahrzeug versichert durch:

  • Brand oder Explosion
  • Entwendung ( auch versuchter Diebstahl )
  • Unmittelbare Einwirkung von Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung
  • Bruch der Verglasung
  • Haarwild-Unfälle ( z.B. Hase, Reh, Wildschwein )
  • Brand und Verschmoren der Verkabelung durch Kurzschluss
Bei der Vollkaskoversicherung wird darüber hinaus Versicherungsschutz geboten für:
  • Unfallschäden am eigenen Fahrzeug ( auch bei Eigenverschulden )
  • Schäden die durch mutwillige Handlungen fremder Personen verursacht werden

Die Insassenunfall-Versicherung

Die Insassenunfall-Versicherung bietet dem Fahrer und den Insassen eines Kfz Versicherungsschutz bei Unfällen im Zusammenhang mit dem Lenken, Benutzen, Beladen und Entladen sowie dem Abstellen eines Kfz oder Anhängers.

Unfälle beim Ein- und Aussteigen sind mitversichert. Versicherungsschutz besteht unabhängig davon, ob eigenes Verschulden zu dem Unfall geführt hat oder nicht.

Üblicherweise werden Leistungen für den Invaliditäts- oder Todesfall vereinbart.

Der Auto-Schutzbrief

Für Notfälle bei Fahrten mit dem Kfz bietet der Auto-Schutzbrief Service- und Kostenersatz u.a. für folgende Fälle:

  • Pannen und Unfallhilfe
  • Abschleppen des Kfz
  • Bergung nach einer Panne / Unfall
  • Arzneimittelversand
  • Kinderrückholung
  • Krankenrücktransport
  • Reiserückrufservice
  • Hilfe im Todesfall
  • Vermittlung ärztlicher Betreuung in Ausland
  • Übernachtungskosten bei Panne / Unfall
  • Mietwagen bei Panne / Unfall
  • Ersatzteilversand

Kein Versicherungsschutz besteht in der Regel:

  • für Schäden die vorsätzlich herbeigeführt werden
  • bei Unfallflucht
  • wenn das Fahrzeug unangemeldet benutzt wird
  • wenn das Fahrzeug zu einem anderen als dem im Antrag angegebenen Zweck verwendet wird
  • wenn der Beitrag nicht fristgerecht bezahlt wurde
  • bei Unfällen unter Alkohol oder Rauschmitteleinfluss
  • bei wissentlicher Benutzung eines verkehrsuntüchtigen Kfz
  • wenn im Schadenfall bewusst falsche Angaben gemacht wurden
  • wenn das Fahrzeug zu behördlich nicht genehmigten Fahrtveranstaltungen, bei denen es auf Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt, oder bei den dazugehörigen Übungsfahrten verwendet wird.

Der Versicherungsschutz beginnt mit der Einlösung des Versicherungsscheines, d.h. durch die Zahlung des ersten Beitrages. Um die zeitliche Lücke zwischen der Antragsaufnahme und der Einlösung des Versicherungsscheines zu schließen, kann der Kunde "vorläufige Deckung" erhalten.

Für die Kfz-Haftpflichtversicherung wird sie durch die Übergabe der Versicherungs-Bestätigungskarte ("Doppelkarte") erteilt, für andere versicherte Sparten ( Fahrzeug- oder Insassenunfall- Versicherung ) durch Ausfüllen der entsprechenden Rubrik im Antrag.

Versicherungsschutz besteht für die festgelegte Vertragsdauer. Der Versicherungsvertrag kann für die Dauer eines Jahres oder für einen kürzeren Zeitraum abgeschlossen werden.

Versicherungsverträge von einjähriger Dauer verlängern sich jeweils um ein Jahr, wenn sie nicht fristgerecht vor Ablauf schriftlich gekündigt werden. Das gleiche gilt wenn die Vertragsdauer nur deshalb kein Jahr beträgt, weil als Beginn der nächsten Versicherungsperiode ein vom Vertragsbeginn abweichender Termin vereinbart worden ist.

Kurzfristige Verträge mit einer Laufzeit unter einem Jahr enden ohne Kündigung mit Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer.

In der Fahrzeugversicherung bieten die Versicherer mehrere Alternativen für die Selbstbeteiligung an.

Die gängigsten Varianten sind:

In der Teilkasko-Versicherung ( TK ):

  • ohne Selbstbeteiligung
  • 150,00 EUR Selbstbeteiligung

In der Vollkasko-Versicherung ( VK ):

  • 300,00 EUR in der VK und 150,00 EUR in der TK
  • 300,00 EUR in der VK und ohne SB in der TK
  • 500,00 EUR in der VK und 150,00 EUR in der TK
  • 500,00 EUR in der VK und ohne SB in der TK

Bei Fahrzeugen mit Sonderausstattung bzw. hochwertigen Audio- oder Lautsprecheranlagen sind diese bei Abschluss anzugeben und evtl. nur gegen Mehrbeitrag mitversichert.

Rabatte:

Gerade in der Kfz-Versicherung sind der "Rabattitis" nahezu keine Grenzen gesetzt. Folgende Vergünstigungen haben sich in den letzten Jahren bei den meisten Versicherern etabliert:

  • Garagenrabatt
  • Wenigfahrerrabatt
  • Einzelfahrertarif
  • Partnertarif

Darüber hinaus gibt es bei einigen Gesellschaften weitere Tarifnachlässe wie z.B.

  • Berufsgruppenrabatt
  • Behindertenrabatt
  • Kombinationsrabatt
  • Treue-Rabatt
  • Öko- und Umweltrabatt
  • Erfahrungsrabatt

Tipp:  Wer bereits einen relativ hohen Schadenfreiheitsrabatt erworben hat, sollte den Abschluss einer Vollkasko- statt Teilkaskoversicherung in Erwägung ziehen, da dies oftmals günstiger oder nur unwesentlich teurer ist. Hierbei spielt natürlich der Wert des zu versichernden KFZ eine entscheidende Rolle.

Sollten Sie sich nicht sicher sein ob Sie die Auflagen eines Rabatteinschlusses erfüllen können ist von diesem abzuraten. Verstöße können mit Strafzahlungen in doppelter Jahresprämie bis hin zum Verlust des Versicherungsschutzes geahndet werden.

Welche Änderungen sind während der Vertragslaufzeit möglich?

Verkauf:
Wird das Fahrzeug verkauft, geht die Haftpflicht- und Fahrzeugversicherung kraft Gesetzes auf den Erwerber über. Schließt der Erwerber sofort bei einem anderen Versicherer einen Vertrag ab gilt das automatisch als Kündigung des bisherigen Vertrages. Versichert der bisherige Kunde wieder ein Fahrzeug, so werden die schadenfreie Zeit und etwaige Vorschäden für das neue Fahrzeug angerechnet.

Stillegung
Wird das Fahrzeug mindestens für zwei Wochen polizeilich abgemeldet (stillgelegt), kann der Versicherungsschutz auf Antrag für die Zeit der Stillegung unterbrochen werden. Der Vertrag läuft weiter und verlängert sich um die Zeit der Stillegung, für die kein Beitrag berechnet wird, obwohl in dieser Zeit eine sogenannte Ruheversicherung besteht.

Jeder Versicherungsfall ist unverzüglich (spätestens innerhalb einer Woche) dem Versicherer schriftlich anzuzeigen.

Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, alles zu tun, was zur Aufklärung des Tatbestandes und zur Minderung des Schadens dienlich sein kann.

Der Unfallhergang ist ausführlich und wahrheitsgemäss zu schildern.

Ohne Rücksprache mit dem Versicherer sind Sie sind nicht berechtigt einen Schadensersatzanspruch ganz oder teilweise anzuerkennen oder Zahlungen zu leisten.

Gegen Mahnbescheide oder Verfügungen von Verwaltungsbehörden auf Schadensersatz ist ohne Rücksprache mit dem Versicherer fristgerecht Widerspruch zu erheben.

Kommt es zu einem Rechtsstreit so ist die Prozessführung dem Versicherer zu überlassen.

Sollten Ihnen Ihr Unfallgegner seine Versicherungsdaten nicht geben können oder wollen, so können Sie sich rund um die Uhr unter Angabe des amtl. Kfz-Kennzeichens an den Zentralruf der Autoversicherer unter folgender Telefonnummer wenden: 0180-25026

Ihre Versicherungsvergleiche in der Übersicht. Vergleichen und Sparen Sie jetzt!

Funktion und Eingaben

Die Anforderungen für ein aussagefähiges Ergebnis zu einem Versicherungsvergleich sind je nach Versicherungssparte unterschiedlich. Bei einer Hundehaftpflicht erhalten Sie schon nach zwei Eingaben eine Versicherungsübersicht, bei einer Gebäudeversicherung müssen wir jedoch einige Daten mehr abfragen wie z.B. Angaben zum Standort des Gebäudes, Wohnfläche, Versicherungssumme, Alter des Gebäudes etc. Anhand Ihrer Eingaben werden in der Ergebnisübersicht zu Ihrem Versicherungsvergleich, die Tarife mit den günstigsten Beiträgen aufgelistet. Zu jedem Angebot können Sie sich auch die Versicherungsleistungen und Versicherungsbedingungen anschauen. So können Sie sich schnell und kostenlos einen Überblick über die besten Angebote verschaffen.

versicherungsvergleiche.de: Ihr Versicherungsvergleich online – wir sind immer für Sie da!

Versicherer / Deckungskonzeptanbieter im Überblick

Adcuri
Adler Versicherung
Advocard Rechtsschutz
A-I-S Wild Assekuranzmakler GmbH
Allianz
Allrecht Rechtsschutz
Allsecur
Alte Leipziger
Alte Oldenburger Kranken
Ammerländer Versicherung
ARAG
ASKUMA
Astra
Auxilia Rechtsschutz
AXA
Baden Badener
Badische Versicherungen
Barmenia
Basler
BavariaDirekt
Bayerische Beamtenkrankenkrankenkasse
BBV Die Bayerische
Bruderhilfe
Central Krankenversicherung
ConceptIF
Concordia
Continentale
Cosmos Direkt
D.A.S.
DA Direkt
DBV
Debeka
Degenia
DEMA
DEURAG
Deutscher Ring
DEVK
DFV Deutsche Familienversicherung
Direct Line AG
DKV
DMB Rechtsschutz
Docura VVaG
DOMCURA AG
Ergo
EUROPA
FINAS
Gegenseitigkeit Versicherung Oldenburg
Generali
Gothaer
Grundeigentümer
Haftpflichtkasse Darmstadt
Häger
Hallesche
HanseMerkur
HDI
Helvetia
HUK Coburg
HUK24
IDEAL
Inter
Interlloyd
InterRisk
Itzehoer
Janitos
Jurpartner
KAB Maklerservice
Konzept & Marketing
Kravag
LKH
LVM
Mannheimer Versicherung
maxPool
MedienVersicherung
Münchener Verein
Nationale Suisse
NRV Neue Rechtsschutz Versicherung
Nürnberger
NV Versicherung
Oberösterreichische Versicherung
Ostangler Brandgilde
Ostfriesische Versicherungsbörse
PAX Familienfürsorge
Policenwerk
Prokundo
R+V
Rechtsschutz Union
Rhion
Roland Rechtsschutz
Schleswiger Versicherungsservice
SDK
SHB Allg.Versicherung VVaG
SIGNALIDUNA
Sparkassen Direkt
Stuttgarter Versicherung
SwissLife
Syncro24
Ülzener
Union Krankenversicherung
Universa
VdVA Versicherungsservice
Versicherungskammer Bayern
VHV
VÖDAG
Volkswohlbund
VPV
Waldenburger
WGV
WÜBA
Württembergische Versicherung
Würzburger
WWK
Zurich